Erstellt von Marcus | 29.05.2019
Springe zum gewünschten Bereich innerhalb dieser Seite: StartInhaltsverzeichnisähnliche ThemenKommentare
Ob im Garten, beim Umzug oder für die Getränkekisten. Ein Lastenesel hilft beim Transport schwerer Gegenstände. Nach langer Suche einer multifunktionalen Lösung, stieß ich auf die Wolfcraft TS1000. Und nun folgt mein Härtetest.

 Große luftbereifte Räder  Was sofort auffällt: endlich große und luftbereifte Räder. Klar, bei 200kg Zuladung benötigt es stabile Räder. © Wohnen-Heimwerken.de

Große luftbereifte Räder
Was sofort auffällt: endlich große und luftbereifte Räder. Klar, bei 200kg Zuladung benötigt es stabile Räder.

Inhaltsverzeichnis:Gesponsertes Produkt / Werbung:
Für meinen ausführlichen Test habe ich diese Sackkarre von Wolfcraft spendiert bekommen. Hier ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Produkt!
Auch wenn es ein gesponsertes Produkt ist, wird der Test unbeeinflusst und objektiv bleiben. Zudem habe ich den multifunktionalen Transportwagen so oft wie möglich benutzt. Nachfolgend nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten mit Bildern von mir. Das erste Fazit ist bereits, dass ich diesen nicht mehr missen möchte. Aber schauen wir uns nun an, wie er sich im Härtetest schlägt, was er kann und was nicht.

Aber warum gerade die TS1000 von Wolfcraft?

Es gibt kleine Sackkarren mit 70 bis 90kg Zuladung. Diese lassen sich auch wunderbar platzsparend im Auto mitnehmen. Die größeren Transportkarren nur bedingt. Jedoch fiel meine Entscheidung auf Wolfcraft, da ich schon einiges an Werkzeug dieser Markenfirma habe (sogar noch einiges aus den 90er Jahren), und die Sackkarre sich super einfach zur Schubkarre umbauen lässt. Und damit lässt sich diese für eine Vielzahl an Transportmöglichkeiten einsetzen.
Wer Haus und Garten hat, wird wie ich, so ein Multitalent niemals mehr missen möchten.

 Schubkarre transportiert 3 x 30kg Maurermörtel  90 Kilo ist kein Problem. Bei Gewicht federn die großen luftbereifen Rädern jede Unebenheit weg. © Wohnen-Heimwerken.de

Schubkarre transportiert 3 x 30kg Maurermörtel
90 Kilo ist kein Problem. Bei Gewicht federn die großen luftbereifen Rädern jede Unebenheit weg.

 Mörtel Transport - Einhand  Der Einhandtransport über den mittleren Griff. Die Sackkarre wurde zur Schubkarre und transportiert hier 3 x 30kg Maurermörtel. © Wohnen-Heimwerken.de

Mörtel Transport - Einhand
Der Einhandtransport über den mittleren Griff. Die Sackkarre wurde zur Schubkarre und transportiert hier 3 x 30kg Maurermörtel.

Bild(er) von Amazon.de / Werbung
Dieser farblich gekennzeichnete Abschnitt enthält Werbelinks.


Technische Daten

Höhenverstellung: in 3 Raststufen einstellbar, maximal 110cm
Tragfähigkeit: 200 kg in der Schubwagenfunktion, 150 kg (Sackkarrenfunktion)
Maße: 61x55x126cm, zusammengeklappt: 61x80x52cm
Gewicht: ca. 15kg
Besonderheiten: Doppelgriff, Einhandgriff, in 10 Sekunden Umbau zur Schubkarre
Kompfort und Sicherheit: luftbereifte Räder, Ladeschaufel einklappbar, Handschutzbügel

Aufbau und Optik

Geliefert wird die Sackkarre fast vollständig fertig montiert. Lediglich die beiden Griffe müssen eingesteckt und verschraubt werden. Die beiden Schrauben und zwei Imbusschlüssel sind im Lieferumfang enthalten.
Die Konstruktion ist sehr massiv und nicht vergleichbar mit den kleinen Sackkarren. Dies spiegelt sich auch im Traggewicht von 150 bis 200kg wider, auf der anderen Seite wiegt der Lastenesel 15kg.
Als erstes fallen aber vor allem die großen luftbereiften Räder auf. Diese sind mit dem Auto-Ventil ausgestattet und können mit Kompressor oder Kfz-Luftpumpen aufgepumpt werden. Die Räder sind aber schon ordentlich aufgepumpt und schlucken jeden Stein gut weg. Wer viel auf Rasengitter fährt, kennt den Unterschied zwischen Hartgummi und luftbereiften Rädern.

Für Treppen gibt es Transportwagen mit drei Rädern. Mein Versuch zwei Bierkisten die Treppe hochzufahren, hat trotzdem gut funktioniert. Denn die Sackkarre hat neben den großen Rädern auch eine mittlere Raststellung. Somit verlagert sich die Last nahe zum Ziehenden. Das ist Bergauf und bei Treppen einfach hervorragend.

 Der Räderwechsel steht an. Nehmen wir gleich zwei zum Auto.  Im Frühjahr und Herbst steht der Räderwechsel an. Tragen? Nein, Fahren und Rücken schonen! © Wohnen-Heimwerken.de

Der Räderwechsel steht an. Nehmen wir gleich zwei zum Auto.
Im Frühjahr und Herbst steht der Räderwechsel an. Tragen? Nein, Fahren und Rücken schonen!

Das erste Fazit zeigt, dass es eine richtige Sackkarre ist und an viele Dinge gedacht wurde. Beispielsweise auch an den Handschutz.

 Detail: Handschutz  Der Handschutz schützt zuverlässig vor Verletzungen. Dieser hätte etwas  länger ausfallen können. Zwar habe ich recht große Hände, aber keine dicken. Ausreichend, aber etwas größere wäre sinnvoll. © Wohnen-Heimwerken.de

Detail: Handschutz
Der Handschutz schützt zuverlässig vor Verletzungen. Dieser hätte etwas länger ausfallen können. Zwar habe ich recht große Hände, aber keine dicken. Ausreichend, aber etwas größere wäre sinnvoll.

Für ein drittel des Preises sind auch kleine, einfache Sackkarren zu bekommen (meist bis maximal 90kg Lasten). Diese lassen sich jedoch nicht zur Schubkarre umbauen und haben keine luftbereifte Räder.

Einsatzmöglichkeiten und der Umbau zur Schubkarre

Zwei Hebel lassen die Rastfunktion für verschiedene Neigungen ändern. Neben der senkrechten Position gibt es auch einen kleinen Winkel, der vor allem bei Treppen, Bergen und unförmigen Lasten zum Einsatz kommt. Der größte Winkel ist dann für den Schubkarren-Betrieb geeignet.

 Verstellung: von der Sackkarre zur Schubkarre  Drei Raststellungen, zwei für den Winkel der Sackkarre, einen für die Schubkarre. Die gelben Griffe müssen zusammengezogen werden, das löst die Arretierung zur Verstellung. Absolut großartig gelöst! © Wohnen-Heimwerken.de

Verstellung: von der Sackkarre zur Schubkarre
Drei Raststellungen, zwei für den Winkel der Sackkarre, einen für die Schubkarre. Die gelben Griffe müssen zusammengezogen werden, das löst die Arretierung zur Verstellung. Absolut großartig gelöst!

 Mittlerer Handgriff  Durch den mittleren Griff ist es möglich, Lasten mit einer Hand hinterher zu ziehen. © Wohnen-Heimwerken.de

Mittlerer Handgriff
Durch den mittleren Griff ist es möglich, Lasten mit einer Hand hinterher zu ziehen.

Bei dieser Funktion macht sich die Rückwand bezahlt. Die Last liegt sicher in der leichten Rundung an. Andere Sackkarren haben oft keine volle Rückwand was daraus resultiert, dass diese nicht zur Schubkarre umgebaut werden kann. Die TS1000 von Wolfcraft kann das aber.

 Betonsteintransport mit der Wolfcraft 2 in 1 Sackkarre  Locker wären auch 4 Betonsteine übereinander möglich. Hier transportiere ich die letzten beiden. Hätte ich schon eher eine anständigen Transportwagen gehabt, hätte mich das beim Hausausbau viel Schweiß, Kraft und Zeit erspart. © Wohnen-Heimwerken.de

Betonsteintransport mit der Wolfcraft 2 in 1 Sackkarre
Locker wären auch 4 Betonsteine übereinander möglich. Hier transportiere ich die letzten beiden. Hätte ich schon eher eine anständigen Transportwagen gehabt, hätte mich das beim Hausausbau viel Schweiß, Kraft und Zeit erspart.

Von meinem Transport eines Kühlschrankes und einer Waschmaschine habe ich leider keine Bilder gemacht, aber glaubt mir, dass dies auch problemlos geht. Treppen sind für hohe Lasten bei hohen Gegenständen jedoch nur bedingt möglich. Es erspart dir zwar die Last zu heben, aber Treppen-Transportwagen haben drei Räder. Also hierbei ist der Transportwagen nur bedingt geeignet.

Qualitätscheck und Transport

Neben der Sackkarre von Wolfcraft, gibt es noch ein paar andere Hersteller mit ähnlichen Produkten. Wer wirklich schwere Lasten transportieren möchte, sollte hier auf die wesentlichen Details achten. Da ich keinen Vergleich, außer zu meiner schweren Sackkarre aus DDR-Zeiten habe, kann ich nur die Bilder der Wolfcraft 2in1 Sackkarre zeigen. Diese zeigen dir aber, dass es neben ordentlichen und hochfestenfesten Blechen, Schweißnähte, statt billigen Nieten gibt. An den Stellen wo es drauf an kommt, wurde massiv gearbeitet. Außer dem notwendigen Spiel bei der Radlagerung, macht die Sackkarre keine Geräusche bei unebenen Gelände. Und auch die Felgen der Räder sind nicht aus Plastik, sondern aus festem Metall.
Das die Schutzbügel über den beiden Griffen hätten größer ausfallen können, hatte ich bereits angemerkt. Zwar funktionieren diese und Schützen vor Aufschürfungen durch Mauern, aber etwas mehr Luft wäre gut. Zudem lassen die Griffe kein Einklappen zu. Für den Transport per Auto wäre das jedoch noch etwas platzsparender. Da hätte ich mir ein ähnlich simples System gewünscht wie den hervorragend ausgeklügelten Mechanismus vom Umbau von Sackkarre zur Schubkarre.

 Große luftbereifte Räder  Was sofort auffällt: endlich große und luftbereifte Räder. Klar, bei 200kg Zuladung benötigt es stabile Räder. © Wohnen-Heimwerken.de

Große luftbereifte Räder
Was sofort auffällt: endlich große und luftbereifte Räder. Klar, bei 200kg Zuladung benötigt es stabile Räder.

 Zusammenklappbar und verstaubar im Auto  Die Ladeschaufel und die Sackkarre selbst ist mit wenigen Handgriffen zusammenklappbar. Zum einkaufen oder bei einem Umzug - ideal. Sogar eine Waschmaschine war kein Problem. Leider sind die Handgriffe nicht umklappbar. © Wohnen-Heimwerken.de

Zusammenklappbar und verstaubar im Auto
Die Ladeschaufel und die Sackkarre selbst ist mit wenigen Handgriffen zusammenklappbar. Zum einkaufen oder bei einem Umzug - ideal. Sogar eine Waschmaschine war kein Problem. Leider sind die Handgriffe nicht umklappbar.

Fazit

Im Vergleich zu meiner echt schweren DDR-Sackkarre, die nicht zur Schubkarre umbaubar ist und ca. 25kg wiegt, ist meine neue Wolfcraft TS1000 einfach eine zeitgemäße, stabile und vor allem mitnehmbare Sackkarre. Wobei man hier eher von einem multifunktionalen Transportwagen sprechen muss.
Man sieht in jedem Fall, dass hier ein ausgeklügeltes System dahinter steckt und diese nicht nur für Garten- und Hausbesitzer geeignet ist. Ich als DHL-Arbeiter würde mir solch eine leichte und multifunktionale Transportkarre wünschen.

Bild(er) von Amazon.de / Werbung
Dieser farblich gekennzeichnete Abschnitt enthält Werbelinks.


Es gibt viele positive Dinge an diesem Transportsystem, jedoch auch einige Verbesserungswünsche.

Positiv:
  • große, luftbereifte Räder
  • Sackkarre und Schubkarre in einem, das spart Platz!
  • Handschutz in mittlerer Griff für den Einhandzug
  • 150kg bis 200kg Lasten geeignet!
  • Drei Winkelstellungen, somit ideal für Berge/Gefälle, notfalls aus Treppenstufen
  • Preis/Leistung passend
Negativ:
  • Handschutzbügel könnten etwas größer ausfallen
  • Ladeschaufel sollte arretierbar sein
  • Griffe für kompakteren Transport im Auto sind leider nicht einklappbar
Nach bestem Wissen und Gewissen.
Sonnige Grüße, dein Marcus

Deine Meinung ist wichtig! | Kommentar verfassen

Hinterlasse deinen Kommentar. Beachte die Regeln & Nutzungsbedingungen.

Sende mir eine E-Mail, wenn es hier weitere Kommentare gibt.

Datenschutz:Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben und nur in meinem Website-System gespeichert. Kommentar und Name wird ggf. nach der Freischaltung durch mich hier öffentlich erscheinen.

Neuste Kommentare erscheinen oben. Kommentare sind Meinungen der Nutzer.
Window
Diese Seite nutzt Cookies. Datenschutz X Schließen