Erstellt von Marcus | 03.08.2019
Springe zum gewünschten Bereich innerhalb dieser Seite: StartInhaltsverzeichnisKommentare
Jeder, der eine eigene Katze hat, musste sich über die Erstausstattung einmal Gedanken machen. Dieser Text soll dabei helfen, das nötigste für die erste eigene Katze dazuhaben.

Checkliste

Kleine Checkliste, an was du denken solltest. Alle Punkte werden im Folgenden unten nochmal genauer beschrieben.

Inhaltsverzeichnis:
 Meine erste Katze  Das ist meine kleine Lilly. Ans Herz gewachsen, nicht mehr wegzudenken und eher nur auf diesem Foto ruhig, sonst eher eine Räuberin. © Wohnen-Heimwerken.de

Meine erste Katze
Das ist meine kleine Lilly. Ans Herz gewachsen, nicht mehr wegzudenken und eher nur auf diesem Foto ruhig, sonst eher eine Räuberin.

Essen und Trinken

Wie wir Menschen auch möchte unsere Katze essen und trinken.
Zur Erstausstattung sollten wir hier vor allem an verschiedene Schüsseln (Fressnäpfe) denken:
  • Eine Schale für das Wasser
  • Eine Schale für das Nassfutter
  • Eine Schale für das Trockenfutter

Mehr in unserem Shop unter Haustierbedarf / Katzen.

Katzenfutter kann man Preiswert online kaufen (Versandkosten beachten) oder in jedem Tier- / Supermarkt.
Achte dabei auf eine ausgewogene Ernährung. Für Hauskatzen gibt es z.B. spezielles Futter mit angereicherten Vitaminen.

Billigfutter:
Es gibt alles mögliche auch in billig. Als dauerhafte Nahrung kann ich Billigfutter nicht empfehlen - oder isst du immer nur Fastfood wie Hamburger?
Bei dem billigen Futter sollte man auf die Inhaltsstoffe achten. Meist wird das eigentliche "Fleisch" mit Getreide und Zucker gestreckt. Nicht unbedingt die beste Ernährung für dein Samtpfötchen.
Möchte deine Katze immer wieder viel Essen, kann das auf den geringen Nährwert des Futters hinweisen. Weißbrot macht dich auch nicht so satt wie eine Portion Kartoffeln.

Auch teuer muss es nicht sein: Viele Katzen z.B. auf Bauernhöfen bekommen das, was übrig bleibt. Wurstpelle, die letzten zerdrückten Kartoffeln (ohne Schale) oder das fettige Fleisch was abgeschnitten wurde.
Es ist also nicht schlimm, wenn deine Katze mal bei dir mit isst. Gewürze und Salz sollte man jedoch vermeiden. Ebenso wie Fertigsoßen etc.
Achten solltest du außerdem auch darauf: Manche Wurst ist in Plastik, statt Naturdarm! Spitze Knochen sollten ebenfalls tabu sein.
Beim Fleischer kannst du ebenfalls nach Tierfutter für Katzen fragen. So kann deine Katze auch naturnaher ernährt werden.

Katzentoilette

Nach dem Essen darf das Klo nicht fehlen. Sauberkeit ist für jede Katze wichtig. Die Pflege des Katzenklos sollte von Menschenhand ebenso penibel erfolgen.

In einem weiteren Artikel gehe ich auf den Unterschied zwischen den offenen und geschlossenen Katzenklo ein. Ebenso ein paar Worte zur Reinigung und Pflege.
Junge Katzen oder noch nicht stubenreine Katzen solltest du erstmal mit einer offenen Katzentoilette eingewöhnen.



Mehr in unserem Shop unter Haustierbedarf / Katzen.

Kratzbaum für die erste Katze

Die meisten Kratzbäume sind nicht einfach nur eine Kratzmöglichkeit für deine Katze, sondern oft ein wahres Spielparadies. Mehrere Etagen, deckenhoch oder mit Höhlen.

Wähle deinen Kratzbaum so, dass er sich gut ins Wohnungsbild einfügt, aber auch nicht zu klein ist.
Rechne damit, dass auch ein Kratzbaum Arbeit macht. Absaugen von Katzenhaaren am Plüsch und um den Baum herum löst sich das Sisal nach dem kratzen.
Katzen toben gern und haben scharfe Krallen - ein Kratzbaum ist sozusagen ein normaler Verschleißgegenstand.

Teuer oder doch ein billiger Kratzbaum?
Das ist vor allem Sache des Budgets. Es gibt riesige Kratzbäume für gerade einmal 50 Euro. Aber auch eher kleine Kratzbäume für 300, 500 gar bis 1000 Euro.
Da es ein Verschleißgegenstand ist, muss man nicht ein überteuerten nehmen. Jedoch gibt es da auch Qualitätsunterschiede.




Mehr in unserem Shop unter Haustierbedarf / Katzen.

Ein billiger Kratzbaum besteht meist aus Pressspan, worauf Plüsch geklebt ist. Die Säulen sind aus starker Pappe und mit Sisal Seil umwickelt.
Die Nachteile sind klar: Die Katze reißt das Plüsch runter, der Pressspan kann zerbröckeln und die zusammengeschraubten Papprollen, welche meist eine Plaste Einfassung haben, zerbröseln nach heftigen Katzenattacken beim toben.

Mein erster, ebenfalls ein billiger Kratzbaum, hielt etwa knapp 2 Jahre Stand. Dann war er, wie oben beschrieben, einfach abgenutzt. Er fiehl dann regelmäßig um und musste weg. Ebenfalls löste sich das Sisal und der Plüsch.

Teuere Kratzbäume haben oft viel Echtholz, nutzen starkes Sperrholz oder bestehen ganz aus Massivholz. Nicht nur das es der Natur näher kommt: Wenige bis keine künstlichen Stoffe, auch nach Jahren noch standhaft, pflegeleicht.

Schlafen

Für unsere Haustiere, egal ob Hund oder Katze, gibt es unzählig viele Schlafmöglichkeiten.
Manche Katzen bevorzugen ein kleines Katzenbett, andere ein Kuschelkissen, wiederum andere schlafen am liebsten auf der Couch.
In jedem Fall aber sucht sie sich selbst ihr Schlafplatz aus und wechselt diesen nach verschiedenen Begebenheiten.

Meine Katze wechselt zwischen Kuschelkissen (siehe Webseitenkopf-Bild), ihrer Transportbox oder dem Naturkratzbaum hin und her. Meist aber dann da, wo sie andere Mitbewohner (auch Menschen) schneller beobachten kann.

Gib deiner Katze Möglichkeiten zum Ausruhen und für ihre Fellpflege. Plätze, die sich nicht ständig ändern, sind ihr am liebsten.


Pflege

Mit der Zeit wirst du die Gewohnheiten deiner Katze kennenlernen. Sie zeigt dir auch oft, was sie möchte. Spielen, Essen Klo sauber machen. All das zeigt sie dir auf unterschiedliche Arten durch kratzen, miauen, antippen oder ankuscheln.

Zwei mal im Jahr gibt es auch den Fellwechsel. Viele Haare fliegen dann durch die Wohnung. Beim täglichen Kämmen hilfst du deiner Katze beim Fellwechsel.
So muss sie nicht all ihre Haare essen und das Übergeben durch die geschluckten Haare ist dann nicht mehr so häufig.



Weitere Literatur

Du hasst mühsäliges suchen im Internet nach deinen Fragen? Fachliteratur hilft dir, deine Katze besser zu verstehen.

Nach bestem Wissen und Gewissen.
Sonnige Grüße, dein Marcus

Deine Meinung ist wichtig! | Kommentar verfassen

Hinterlasse deinen Kommentar. Beachte die Regeln & Nutzungsbedingungen.

Hinweis:
Du kannst erst kommentieren, wenn die Speicherung von Cookies zugelassen wurden. Die gespeicherte Cookie-Information identifiziert dich beim nächsten Besuch wieder und zeigt dir den Status deines Kommentars.

Neuste Kommentare erscheinen oben. Kommentare sind Meinungen der Nutzer.
Window
Diese Seite nutzt Cookies. Datenschutz ansehen Cookies zulassen